Business

4 Probleme Deines Businesses, die richtiges Outsourcing der B2B-Kaltakquise löst!

telesales agentur
Posted by Anton

1. Du hast eine viel zu hohe Fluktuationsrate im Team.

Fluktuation ist störend und wird die Produktion verlangsamen. Egal, ob Du häufige Personalwechsel erlebst oder Schwierigkeiten hast, erfahrene Vertriebsmitarbeiter zu finden, die Dein Team ergänzen, eine hohe Fluktuationsrate wird Dich viel Zeit, Nerven und Geld kosten.

Die Zeit, die Du mit ungelösten Personalfragen und zusätzlichen Schulungen verbringst, ist Zeit, die Du mit Anrufen und der Qualifizierung von Leads verbringen könntest.  

Außerdem ist ein ausgelagertes Team eine gute Wahl, wenn Du Dein Team häufig vergrößern oder verkleinern musst. Vollzeitmitarbeiter einzustellen, die für bestimmte Kampagnen aufgestockt werden, nur damit sie für andere überflüssig sind, ist kostspielig und nicht nachhaltig.

2. Deine Leads sind nicht richtig qualifiziert.

Professionelle Kaltakquise und die Qualifizierung von Leads ist eine Kernkompetenz. Indem Du externe Experten beauftragst, stellst Du sicher, dass Deine Anrufer darin geschult sind, sinnvolle Gespräche zu führen, die qualifizierte Chancen aufdecken.

Die Währung eines ausgelagerten B2B-Unternehmens sind hoch qualifizierte Leads, und ein seriöses Unternehmen wird eine Verkaufschance erst dann an Dich weitergeben, wenn die richtigen Fragen gestellt und beantwortet wurden, um festzustellen, ob sie eine solide Zukunft in Deiner Vertriebspipeline hat.

Kurz gesagt, Deine Außendienstmitarbeiter werden keine wertvolle Zeit damit verschwenden, sich mit unqualifizierten Leads zu beschäftigen.

Gib Deinem Vertrieb einen zusätzlichen Schub durch Vertriebsoutsourcing: 

Warum Dein Vertriebsteam ein Telesales Team braucht? Ganz einfach – weil Deine Kosten sonst auf kurz oder lang explodieren werden. Denn beim Telemarketing klug skalieren, kann nur, wer auch die Kapazitäten und Ressourcen dafür hat!

3. Kosten senken klappt irgendwie nicht mehr

Wenn Du intern nach Möglichkeiten suchst, Deine laufenden und Fix-Kosten zu senken, aber nicht weiterkommst, dann kann Dir eine externe Quelle helfen. Wie oben beschrieben, ist es extrem kosteneffektiv, die Zeit, die Du für die Einstellung und das Training von Mitarbeitern aufbringst, zu reduzieren. Wir hören immer wieder von unseren Kunden und Partnern, dass einer unserer Business Development Executives im Durchschnitt die gleichen Ergebnisse erzielt wie zwei interne Vollzeit-Innenvertriebsmitarbeiter. Gerade wenn das Budget knapp ist, ist diese Art von Return on Investment eine gute Wahl.

Das Vertriebsoutsourcing Deiner B2B-Verkäufe am Telefon an eine qualifizierte Firma bedeutet, dass Deine Lead-Generierungsbemühungen fokussiert und von Experten durchgeführt werden, die 100 % ihrer Zeit den Anrufen und der Aufdeckung neuer Geschäftsmöglichkeiten widmen können. Wenn Deine derzeitigen B2B-Kaltakquise-Bemühungen nicht funktionieren oder verstärkt werden müssen, kann es sich lohnen, die Vorteile des Outsourcings an eine kompetente Telemarketing-Agentur in Betracht zu ziehen.

4. Die Telemarketer, die Du bisher beauftragt hast kennen Dein Business nicht und verbrennen Dein Geld

Telemarketing-Agenturen berechnen Dir Geld, um etwas zu tun, von dem die meisten Menschen und Geschäftsinhaber denken, dass sie es selbst können. Telemarketer können ein großes Volumen an Anrufen im Namen Deines Unternehmens tätigen und manche auch  selbst annehmen.

Dann gibt es noch die Frage, ob Du das alles in Eigenregie machst oder auslagerst. Wie bei allem gibt es eine gute und eine schlechte Seite bei der Entscheidung, ob man Telemarketing inhouse aufbaut oder es einem ausgelagerten Telemarketer anvertraut.

Telemarketer machen dabei verschiedene Arten von Anrufen, um Verkäufe, Termine oder Leads für Dein Unternehmen zu generieren. Und leider immer häufiger dieselben dummen Fehler.

Sie können Direktverkäufe tätigen, Leads machen, Termine vereinbaren, Informationen verifizieren und Umfragen durchführen, alles hängt von Deinem Geschäft ab und was Du zu einem bestimmten Zeitpunkt brauchst. Wenn Du Outsourcing als Dienstleistung in Betracht ziehst, ist es immer gut, das professionelle Call-Center als eine Erweiterung von Dir und Deinem Geschäft zu betrachten; schließlich werden sie mit Deinen Kunden zu tun haben, die keine Ahnung haben sollten, dass Du Dich für ein Outsourcing an einen Telemarketer entschieden hast. Die folgenden Faktoren sollten bei der Entwicklung und Auswahl einer Telemarketing-Abteilung für Dein Unternehmen beachtet werden.

Outsource immer natürlich und selektiv

Die Orchestrierung einer großen, internen Telemarketing-Abteilung für Dein Unternehmen kann eine große Investition sein. Du müsstest in Betracht ziehen, neue Mitarbeiter einzustellen, Räume zu finden, Möbel und andere Ressourcen zur Verfügung zu stellen, ganz zu schweigen von den anfänglichen und fortlaufenden Schulungen, die durchgeführt werden müssen, damit das Unternehmen hoffentlich ein Erfolg wird. Viele Unternehmen entscheiden sich für das Outsourcing, um die Zeit und das Geld zu sparen, die es kosten würde, eine eigene Telemarketing-Abteilung aufzubauen.

Telemarketing-Anbieter können sehr leicht mit einer schnellen oder langsameren Wachstumsphase umgehen. Sie werden die Ressourcen haben, um mehr Leute einzustellen, wenn die Jahreszeit oder das Wachstum Deines Unternehmens ein Faktor wird.

Ein Call-Center wird seine Erfahrung in die Prozesse mitbringen – die Mitarbeiter von dort können bei der Erstellung von Listen und Skripten helfen, Tests durchführen und Kampagnen verwalten. Außerdem wird die Outsourcing-Firma höchstwahrscheinlich über die Hardware, Software, Arbeitskräfte und die oben erwähnte Expertise verfügen, um Dein Unternehmen gut zu ergänzen. Dann besteht eine gute Chance, dass sie bereits Erfahrung im Umgang mit einem Unternehmen wie Deinem haben, sodass sie wissen, was am Telefon funktioniert und was nicht.

Entscheide Deine Suche mit Ruhe und Bedacht

Bevor Du in die Partnerschaft mit einer Telemarketing-Firma springst, gibt es einige Dinge zu beachten. Es gibt viele Firmen da draußen und Du musst diejenige finden, die am besten zu Dir und Deinem Unternehmen passt. Überlege dir, was Deine Hauptziele sind und was Du mit Deinem Programm erreichen willst. Wähle eine Firma mit erfolgreicher Erfahrung im Umgang mit anderen Unternehmen in Deiner Branche; auf diese Weise haben sie nicht nur den vorherigen Erfolg auf ihrer Seite, sondern können auch bei der Entwicklung der Kampagne helfen. Du musst richtig einschätzen, wie hoch Dein erwartetes Anrufvolumen sein wird. 

Du möchtest nicht mit einer Zahl um die Ecke kommen, die zu viel hoch oder viel zu niedrig ist, um die Realität widerzuspiegeln; wenn dem so ist, kann der Telemarketer die Anzahl der Anrufe, die Du haben musst, handhaben. Berücksichtige bei der Festlegung Deiner Zahl alle Höhen und Tiefen bei den Anrufen, die mit Sonderverkäufen, der Jahreszeit, Feiertagen, Messen, neuen Geräten, dem Wachstum des Unternehmens usw. zu tun haben könnten.

So wie einige Unternehmen zwecks Marketing hauptsächlich mit Druckereien, Werbeagenturen und anderen grafischen Unternehmen zusammenarbeiten, haben die meisten Telemarketer spezielle Fachgebiete, sei es in den Bereichen Business, Technologie, Einzelhandel, Bildung, usw., also solltest Du schauen, was am besten zu Deinem Unternehmen passt!

Welcher Telemarketer ist für mein Business geeignet?

Natürlich musst Du bei der Auswahl Deines Telemarketing-Unternehmens Dein Endergebnis im Auge behalten. Abhängig vom erwarteten Volumen, können die anstehenden Preise variieren. Die ausgelagerte Firma kann die Rechnungen zum Beispiel pro Minute, pro Stunde oder pro engagiertem Vertreter bzw. Verkäufer aufstellen. Die Preisgestaltung ist sehr wichtig, aber vergiss nicht, dass Deine Kunden höchstwahrscheinlich keinen Unterschied zwischen Deinem Unternehmen und der Stimme am anderen Ende der Leitung machen werden. Deine Kunden sollen und werden denken, dass sie direkt mit Deinem Unternehmen zu tun haben, also sollte die Suche nach einer Firma, die Deine Anrufe mit der gleichen Leidenschaft und dem Wunsch nach Erfolg bearbeitet, etwas sein, das man trotz der Kosten stark in Betracht ziehen sollte. Erfahrung als Unternehmen und in Deinem speziellen Bereich ist etwas, das für Dich wichtig sein sollte. Dies ist eine Partnerschaft, also willst Du die besten Leute für den Job einstellen.

Du solltest Dir die früheren Erfolge und den Ruf der Firmen ansehen. Wie schon gesagt, können Dir Telemarketer, die schon einmal mit Deiner Branche gearbeitet haben, helfen, eine erfolgreichere Kampagne zusammenzustellen und können Dir helfen, eventuelle Probleme, die im Laufe des Programms auftreten können, vorherzusehen, bevor sie passieren.

Die effektive Preisgestaltung

Es wurde bereits erwähnt, dass mehrere Faktoren in die Frage einfließen, wie viel diese Kampagne Dein Unternehmen kosten wird. Du musst das Volumen der Anrufe berücksichtigen, wo sich das ausgelagerte Unternehmen befindet, die Art des Projekts, die benötigte Technologie, die Expertise der Telemarketing-Agentur, etc. Viele große Telemarketing-Unternehmen verlangen einen Mindestarbeitsauftrag.

Die Art und Weise, wie das ausgelagerte Unternehmen seine eigenen Mitarbeiter bezahlt, wird sich darauf auswirken, wie sie Dir ihrerseits die Kosten in Rechnung stellen werden. Einige Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern eine Provision an, sodass der Basis-Stundensatz wahrscheinlich niedriger ist – aber höher, wenn sie keine Provision anbieten.

Andere Gebühren, die Du in Betracht ziehen solltest, sind die anfänglichen Einrichtungskosten (die mehrere Tausend Euro betragen können), sowie zusätzliche Schulungen, Programmierungen, Berichtsgebühren usw., was zum nächsten Punkt führt.

Vergewissere dich, dass alle Gebühren und Bedingungen klar sind, bevor Du mit einer externen Firma anfängst. Je nachdem, wie erfolgreich Dein Unternehmen wird (oder auch nicht), können zusätzliche Gebühren anfallen, wenn Dein Unternehmen von den anfänglichen Prognosen und der Projektumsetzung abweicht. Eine Geheimhaltungsklausel im ersten Vertrag ist sehr empfehlenswert, sodass sie die geschützten Informationen Deines Unternehmens nicht mitnehmen können, wenn sie für einen Deiner Konkurrenten arbeiten (besonders, wenn die ausgelagerte Firma auf Deine Branche spezialisiert ist).

Tipps, um Geld zu sparen und ein kurzes Fazit

Zum Schluss lässt sich zusammenfassen: Eine ausgelagerte Firma, die ihren Telemarketern Verkaufsprovisionen anbietet, sollte immer attraktiver für Dich als Unternehmen sein, weil ihre Arbeiter wahrscheinlich hoch motiviert sein werden, und das ist es, was Du willst, dass Deine Arbeiter es sind. Die Struktur eines guten Verkauf-Skripts sollte nicht außer Acht gelassen werden. Wenn die Fremdfirma in Deiner Branche an ähnlichen Kampagnen gearbeitet hat, dann kann sie Dir definitiv helfen, eine erfolgreiche Kampagne zu orchestrieren.